Palak Paneer (äh… Tofu) mit Naan-Brot

Palak Paneer ist ein traditionelles indisches Gericht, bestehend aus Palak (Spinat) und Paneer (weißer indischer Weichkäse). Weichkäse raus, Tofu rein und fertig ist die vegane Variante!

 

Zutaten Naan-Brot:

Zutaten Palak Paneer (äh… Tofu ):

Menge: für 4-6 Personen

Zubereitungszeit: 90 min

 

  1. Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und mit den Knethaken zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten, gut 5-10 Minuten kneten. Den Teig bedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen.
  2. Währrenddessen Zwiebeln fein würfeln und zusammen mit dem Kreuzkümmel in Öl anschwitzen. Tomaten würfeln, dazugeben und einigen Minuten köcheln lassen.
  3. Chili, Kurkuma, Salz und den fein gehackten  Spinat zugeben und ebenfalls etwas köcheln lassen.
  4. Sahne, Tofuwürfel, Koriander, Ingwer und Garam Masala zugeben und bei geringer Hitze etwa 20-25 Minuten köcheln lassen.
  5. Den Teig in 6 gleichgroße Kugeln formen. In einer beschichteten Pfanne etwas Öl erhitzen und aus der ersten Kugel einen Fladen drehen. In die Pfanne geben und von beiden Seiten goldbraun backen. Zusammen mit dem Palak Paneer  heiß genießen.

 

Die Rezeptsammlung ‚Community Cooking‘ wurde vom vekoop-Team erstellt. Unter vekoop.de findet ihr viele vegane Zutaten. 

 

präsentiert von
Lecker und leidfrei durch’s Leben
www.you-can-get-it-if-you-really-want.blogspot.de
Lecker und Leidfrei durch’s Leben ist das Motto und mit ihrem Blog möchte Lena euch auf dem Laufenden halten, wie es ihr mit ihrem veganen Dasein geht, besonders leckere Rezepte mit euch teilen und generell einfach ein bisschen Tagebuch schreiben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.