Sushi

Wer bei Sushi an Fisch denkt, wird bei diesem Rezept sein „grünes Wunder“ erleben.

29

Zutaten:

Menge: 43-45 Stück

Zubereitungszeit: 60 min

 

  1. Reis kochen, abkühlen lassen und mit ein paar EL Reisessig beträufeln.
  2. Die Rollmatte in einen Gefrierbeutel stecken, dann bleibt sie sauber. Noriblatt drauflegen und mit Wasser befeuchteten Fingern den Reis drauf verteilen, oberen Rand freilassen.
  3. Die für die Füllung ausgewählten Gemüse  in Streifen schneiden, auf den Reis legen. Nach Originalzubereitung eine kleine Menge Wasabipaste (wem es zu scharf ist – kein Muss) kauf den Reis streichen und dann belegen.
    • Beispiele:
    • Tomatenstreifen mit Olivenpaste bestrichen und mit Basilikum belegt
    • Avocado mit Zitronengrasgewürz bestreut, mit Petersilie garniert und mit Zitronensaft beträufelt
    • Gurke mit Erdnüssen und Cashewkernen
    • Paprikaschoten mit Avocado
  4. Mit Hilfe der Matte fest aufrollen. Mit einem scharfen Messer die Rollen in 8-9 Teile schneiden. Dabei das Messer immer wieder säubern und immer mit feuchtem Messer schneiden. Sushi auf Tellern anrichten. Mit einem Töpfchen Sojasoße und eingelegtem Ingwer servieren.

 

Die Rezeptsammlung ‚Community Cooking‘ wurde vom vekoop-Team erstellt. Unter vekoop.de findet ihr viele vegane Zutaten. 

 

präsentiert von
Vegan!
www.vegangeniessen.blogspot.de
“Vegan genießen” setzt auf Kochen als Argument pro Veganismus und bietet Rezepte zu leckeren Gerichten mit “Wohlfühlfaktor”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.